VARIANTEN DER GREEN LIFT AUFZÜGE

GLF, 450 kg Tragfähigkeit und 6 kW-Zähler

Dank des neuen Steueraggregats Fluitronic GL DRY 3010 NRGS (Energy Saving) 1“ 1/4, mit einem 5 kW DRY-Motor und stabilen aber leichten Kabinen bzw. Tragkorbrahmen, ist es möglich, bei Anlagen mit einer Tragfähigkeit bis zu 450 kg und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 0,5 m/s, eine maximal installierte Leistung von 6 kW (Enel Stromzähler) zu verwenden, das heißt, die gleiche Leistung wie bei einem elektrischen Seilaufzug mit gleicher Tragfähigkeit.

Das Steueraggregat NRGS ermöglicht im Vergleich zu den herkömmlichen Antriebsaggregaten bei gleicher Tragfähigkeit eine installierte Leistung von weniger als 4 ÷ 9 kW, was allein bei der kleinsten installierten Leistung eine jährliche Ersparnis von 286 € bedeutet.

 

Zu dieser Einsparung summiert sich der geringere Stromverbrauch von 20 % bei Verwendung des ETC-Systems (Electronic Temperature Control), das die Geschwindigkeitskurve in die Einfahrzone (Nivellierung) regelt, die fly time verkürzt und  geringere Einschaltzeiten des Motors ermöglicht. Der Einsatz von Öl- und Heizwiderständen erübrigt sich, damit wird eine weitere Stromersparnis erzielt. Gleichzeitig wird der Abbau eines entstandenen Staus von nicht beförderten Fahrgästen wie bei einer herkömmlichen hydraulischen Anlage mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 0,8 m/s erreicht.

Das ETC-System entspricht der Norm EN 81.20 aufgrund des Kabinenhalts an der Etage und einer Nivellierungspräzision der Kabine bei Einfahrt von ± 10 mm.

 

GLF 81.21 mit Schachtgrube 450 mm und Betriebsgeschwindigkeit 0,30 m/s

(DEMNÄCHST ERHÄLTLICH)

Die bestmögliche Lösung für den Einbau in das Treppenhaus von bestehenden Gebäuden mit bis zu 6/7 Haltestellen.

Eigenschaften des Aufzuges

  • Reduzierte Schachtgrube von 450 mm dank der Verwendung eines platzsparenden Tragrahmens
  • Frontaler Heber
  • Tragfähigkeit bis zu 450 kg
  • Geschwindigkeit 0,30 m/s
  • Etagenflügeltüren
  • Kabinenfalttüren
  • Steueraggregat mit Einphasenmotor 2,6 kW, der die Verwendung eines 3 kW-Zählers ermöglicht.

Vorteile

Der 3 kW-Zähler vermeidet die oftmals komplizierte Verlegung einer dreiphasigen Leitung in Häuser älterer Bauart.

Dieser Aufzug ist ideal für den Einbau in ein Gebäude (üblicherweise im Treppenhaus), in dem bisher noch kein Aufzug vorhanden war, wo jedoch die viel zu langsamen Home Lifte verwendet werden.

 

GLF mit Tragfähigkeitsbegrenzer

(DEMNÄCHST ERHÄLTLICH)

Die beste Lösung für Aufzüge mit großflächiger Kabine, jedoch kleiner installierter Leistung, für den gelegentlichen Transport leichter doch voluminöser Ladungen (z.B. Bahren oder Krankentragen).

Produkteigenschaften und -vorteile

Anlagen mit begrenzter Tragfähigkeit (z.B. begrenzt auf 450 bis 630 kg), jedoch mit Kabinenabmessungen, die üblicherweise bei Anlagen mit höherer Tragfähigkeit verwendet werden (z.B. 1000 kg).

  • Die gesamte Mechanik wurde gemäß der Sicherheitsnormen berechnet und realisiert, als handelte es sich um eine Anlage mit höherer Tragfähigkeit.
  • Es ist möglich, einen kleineren, kostengünstigeren Zähler zu installieren, als er bei einer Anlage mit höherer Tragfähigkeit benötigt würde.
  • Bei Überladung des Aufzugs über die maximale Nenntragfähigkeit hinaus wird der Aufzug dank eines Lastmesssystems nicht anfahren.