Fluitronic Dry Steueraggregate 

DIESE AGGREGATE HABEN DIE KLUFT ZWISCHEN DEN HYDRAULISCHEN UND DEN ELEKTRISCHEN AUFZUGSANLAGEN ELIMINIERT, was installierte Leistung,  Stromverbrauch und Umweltverschmutzung betrifft, lediglich mit einem Preisaufschlag von knapp 2 % gegenüber einer herkömmlichen hydraulischen Anlage, dank dem:

DRY-MOTOR

Der Dry-Motor erhöht die Energieeffizienz der Anlage, indem er Leistungsverluste durch den Tauchmotor im viskosen Fluid verringert; das Fluid wird weniger heiß und erfordert einen geringeren Einsatz von Hilfsmitteln zur Kühlung. Er ermöglicht eine erhebliche Verringerung der Fluidmenge bei gleich bleibender Leistungscharakteristik (Tragfähigkeit, Fahrt und Betriebsgeschwindigkeit). Die Verwendung von ökologischem Fluid anstelle des herkömmlichen Mineralöls wird dadurch wesentlich kompetitiver. Der Dry-Motor ermöglicht es, den Geräuschpegel der Anlage zu verringern.

DAS ELEKTRONISCH GEREGELTE VENTIL

GMV verfügt nicht nur über das elektronisch geregelte NGV-Ventil, sondern bietet auch die Möglichkeit der elektronischen Kontrolle des Ventils durch die Verwendung des elektronischen ETC-Nivellierungssystems für den Halt an der Etage (Electronic Temperature Control) 

BIOGENES FLUID  als Alternative zum herkömmlichen Mineralöl

Hauptsächliche Vorteile

  • UMWELTVERTRÄGLICH durch biogenes, biologisch abbaubares Fluid (NO OIL)
  • KOMFORT UND HOHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT, dank des elektronisch geregelten Ventils und des elektronischen ETC-Nivellierungssystems für den Halt an der Etage (Electronic Temperature Control)
  • GERINGERER STROMVERBRAUCH: über 30 % weniger gegenüber alten hydraulischen Anlagen, dank des elektronisch geregelten Ventils und der erhöhten Effizienz der Dry-Motoren.
  • REDUZIERTE INSTALLIERTE LEISTUNG: bis zu 20 % weniger (zumindest bis 630 kg) gegenüber den alten hydraulischen Anlagen dank der Dry-Motoren, aufgrund des fehlenden Strömungswiderstands des Öls, und des neuen NRGS-Aggregats (Energy Saving)
  • Dadurch lassen sich Aufzugsanlagen realisieren mit den bekannten Vorteilen, die von jeher hydraulische Anlagen gegenüber elektrisch betriebenen konkurrenzfähig gemacht haben:
    • Kostenersparnis bei Kauf und im Betrieb um die 20 % bis 30%.
    • Niedrige Anfälligkeit für Erdbebenschäden
  • Dank des DLV-Ventils oder des elektronischen NGV-Ventils mit doppeltem Sicherheitssystem bieten sie höchste Sicherheit gemäß der geltenden Bestimmungen.

KOMPLETTES SORTIMENT

Es sind folgende Kombinationen von Fluitronic DRY-Steueraggregaten für Aufzugsanlagen erhältlich:

Behälter Dry-Motor Ventil Einsetzbares ETC-Dispositiv Einsetzbares DLV Ökologisches Fluid empfohlen Gebrauch
GL DRY Ja 3010 Ja Ja Ja Neue Aufzugsanlagen / Modernisierungen
GL DRY NRGS Ja 3010 Ja Ja Ja Neue Aufzugsanlagen / Modernisierungen
GL DRY Ja NGV A3 Nein Nein Ja Neue Aufzugsanlagen
GL DRY Ja NGV EK Nein Nein Ja Modernisierungen
F1 DRY Ja 3010 Ja Ja Ja Neue Aufzugsanlagen / Modernisierungen
F1 DRY Ja NGV A3 Nein Nein Ja Neue Aufzugsanlagen
F1 DRY Ja NGV EK Nein Nein Ja Modernisierungen

GL DRY und F1 DRY-STEUERAGGREGAT

Mit dem Ventil 3010 mit neuem elektronischen ETC-Nivellierungssteuersystem für den Halt an der Etage (Extraausstattung) oder mit dem elektronischen NGV-Ventil mit digitaler Technologie

Fluitronic GL DRY und F1 DRY-Aggregate besitzen alle Charakteristiken der herkömmlichen GL und F1-Aggregate. Hinzu kommt, dass dank des externen Motors eine Verringerung der Fluidmenge um 20 Liter bei gleichen Leistungsmerkmalen (Tragfähigkeit, Fahrt und Geschwindigkeit der Anlage) möglich ist.

Darüber hinaus garantieren sie optimale Geräuscharmut und eine bis zu 20 % geringere installierte Leistung, da es zu keinem Reibungswiderstand zwischen Öl und Motor kommt.     Wie die anderen GMV-Steueraggregate können die Dry-Versionen mit dem 3010 Ventil mit Door Lock Valve (gemäß EN 81.20/50) oder mit 2CH (gemäß der Maschinen-Richtlinie 2006/42/CE), oder mit dem elektronischen NGV-Ventil mit digitaler Technologie ausgestattet werden.

GMV empfiehlt die Verwendung von ökologischem Fluid, um die Risiken der Umweltverschmutzung zu reduzieren, da der Eigentümer/Betreiber oder Hausverwalter dafür strafrechtlich die Verantwortung trägt.

Technische Eigenschaften GL DRY-Steueraggregat F1 DRY-Steueraggregat
50 Hz 60 Hz 50 Hz 60 Hz
2 Pole – 3 Phasen 2 Pole – 3 Phasen 2 Pole – 3 Phasen 2 Pole – 3 Phasen
Motorleistung [kW] 2,2÷9,2 2,2÷9,2 2,2÷9,2 2,2÷9,2
Nennförderleistung der Pumpe [l/min] 55÷150 66÷150 55÷150 66÷150
Maximal zulässiger statischer Druck [bar/MPa] 45 / 4,5 45 / 4,5
Statischer Mindestleerdruck [bar/MPa] 12 / 1,2 12 / 1,2
Leergewicht [kg] Maximal 90 Maximal 100
Maximale Ölmenge [l] 120 130
Umwälzmenge (Nutzmenge) [l] Maximal 95 Maximal 105
Mindest-Fluidmenge (Pumpen-Abdeckung) [l] 25 25
Verwendbarer Schrank Typ C und D Typ A und B

GL DRY NRGS – STEUERAGGREGAT

Als Besonderheit ist das neue Fluitronic GL DRY 3010 NRGS Steueraggregat (Energy Saving) 1“1/4 mit dem 5 kW Dry-Motor ausgestattet, um bei Aufzugsanlagen – mit Nennlast bis zu 450 Kg – eine maximale installierte Leistung von 6 kW (Enel Zähler) zu erlauben. Dies entspricht, bei gleicher Nennlast, der installierten Leistung eines elektrisch betriebenen Seilaufzugs. Dieses Steueraggregat ermöglicht im Vergleich zu den herkömmlichen Aggregaten, bei gleicher Nennlast, eine installierte Leistung von weniger als 4 ÷ 9 kW, was bei der kleinsten Potenz eine jährliche Ersparnis von bis zu 286 € ausmacht.

Beim Einbau eines GL DRY NRGS Fluitronic-Steueraggregats mit einem  5 kW Motor in einen alten hydraulischen Aufzug würde man zum Beispiel erhalten:

Installierte Leistung des Zählers

Alte Anlage

Installierte Leistung des Zählers

Neues GL DRY NRGS Steueraggregat

Ersparnis
15 kW 6 kW 9 kW entspricht 286 € pro Jahr
10 kW 6 kW 4 kW entspricht 127 € pro Jahr

*Ersparnis bei den Fixkosten des Enel-Zählers von 2,65 € pro Monat pro kW der installierten Leistung. Zu dieser Einsparung muss noch die Verringerung des Stromverbrauchs von ca. 20 % gerechnet werden, was durch den Einsatz des ETC-Systems ermöglicht wird, und auch eine Einsparung durch Verzicht auf eventuelle Heizwiderstände für Ventil und Öl, und einen geringeren Einsatz von Hilfsmitteln zur Kühlung.

Wesentliche Merkmale des GL Dry NRGS Steueraggregats
Motor 50 Hz – 2 Pole – 3 Phasen
Motorleistung [kW] 5,5
Spannung [V] 400/690 ÷ 415/720
Förderleistung der Pumpe [l/min] 55 ÷ 75
Maximal zulässiger statischer Druck [bar/MPa] 45 / 4,5
Leergewicht [kg] Maximal 90
Maximale Ölmenge [l] 120
Umwälzmenge (Nutzmenge) [l] Maximal 95
Mindest Ölmenge [l] 25
Ventil 3010 ES 1”1/4 direkter Antrieb
Heber Ø 80 – 90 – 100
Nennlast der Anlagen 320 ÷ 480 Kg
Durchschnittsgeschwindigkeit der Anlage 0,5 m/s
In der Lieferung enthaltenes Zubehör Handpumpe – Anschluss für Inspektions-Manometer nach EN
Extraaustattung kostenpflichtig Druckschalter mit Hysterese-Schaltfunktion – DLV 1“1/4 Ventil – ETC Dispositiv – Ökologisches Fluid